Gelesen 2021

Jede Woche ein Buch – das ist mein Leseziel für 2021. Dieses Ziel ist seit Jahren dasselbe und bisher bin ich noch nicht gescheitert. Ob das auch in diesem Jahr so sein wird?
Finden wir es heraus! Wie ich mit der Challenge vorankomme und was ich bisher gelesen habe, halte ich hier fest. Wenn ich zu den Büchern irgendwo etwas geschrieben habe, findet ihr den Link dazu ebenfalls auf dieser Seite.

13
Bücher gelesen

13/52 (25 %)

Gelesene Bücher:

  1. Donny Cates, Nick Spencer, Rod Reis, Szymon Kudranski: Doctor Strange: Damnation ••••
  2. Maureen Johnson: Truly Devious (Truly Devious #1) ••••Instagram-Post zur Buchreihe
  3. Tom Gauld: Department of Mind-Blowing Theories ••••
  4. Graham Swift: Here We Are •••
  5. Mark Waid, Jesus Saiz, Javier Pina: Doctor Strange: Across the Universe Vol.1 ••••• 
  6. Maureen Johnson: The Vanishing Stair (Truly Devious #2) ••••
  7. Maureen Johnson: The Hand On The Wall (Truly Devious #3) ••••
  8. Éric Liberge, Arnaud Delalande: The Case of Alan Turing •••Goodreads-Review
  9. Ridley Pearson: The Initiation (Lock and Key #1) ••• Goodreads-Review
  10. Dermot Turing: Prof: Alan Turing Decoded ••••Goodreads-Review
  11. Shaun Usher (Ed.): Letters of Note: Art ••••
  12. Karin Tidbeck: The Memory Theater ••••Goodreads-Review
  13. Eley Williams: The Liar’s Dictionary •••••

•••: Epic Fail.
••••: Nicht mein Ding.
•••: Gut. Okay. So lala.
••••: Gefällt mir sehr!
•••••: Fantastisch! Außergewöhnlich! Grandios!