[GEBASTELT] Wibbly Wobbly Timey Whimey

videotogif_2017.05.27_18.58.25

Huuuiiiiii!

Aloha, Whovians! Hallo, Bastelfreunde! Servus, liebe Pünktlichkeitsfanatiker! Ich habe heute eine Kleinigkeit gebastelt, die euch interessieren könnte: Eine Uhr in Doctor Who-Optik.
In ihrem früheren Leben war diese Uhr mal ein Bilderrahmen von IKEA – aber durch ein paar partielle Ergänzungen kann dieser nun ganz einwandfrei die Zeit anzeigen. Und das Beste? Statt eines Sekundenzeigers rotiert hier Doctor Whos TARDIS munter durch den Weltraum.

Ich gebe allerdings zu, dass die Idee nicht ganz neu ist. Ich hatte sie nämlich schon zwei Mal. Aber die gebastelten Uhren musste ich bisher immer an Whovians aus dem Bekanntenkreis abgeben. Das kommt davon, wenn man die Bilder seiner Bastelerfolge beifallheischend auf Facebook postet und damit Interessenten anlockt. Vor ein paar Jahren hätten derartige Anfertigungen ja niemanden interessiert, aber da sich einige meiner Freunde mittlerweile meiner Who-Leidenschaft angeschlossen haben, ist die Nachfrage an Geek-Basteleien rapide gestiegen.

Damit ich Modell Nummer 3 aber tatsächlich mal selbst behalten kann, gibt es hier jetzt eine kurze Anleitung zum Selberbasteln. Dauert auch nicht lang – vom Bilderrahmen zur Uhr in ungefähr 30 Minuten. 

Man braucht: IMG_20170527_122344_090

∗ Einen tiefen Bilderrahmen (zum Beispiel RIBBA von IKEA, ähnliche Modelle gibt es aber auch bei Nanu Nana oder dm, ca. 5 EUR)
∗ Ein Uhrwerk mit drei Zeigern (gibt es bei Amazon oder ebay, ca. 5 EUR)
∗ Motivpappe in Weltraum Optik (aus dem Bastelfachgeschäft, ca. 2 EUR)
∗ Zahlen-Aufkleber (Bastelfachgeschäft oder Amazon, ca. 2 EUR)
∗ Ausdruck von TARDIS (Höhe ca. 8cm) und Planeten nach Wahl (aus dem Internet – wobei meine Planeten ehrlichgesagt von einem nunmehr zerstückelten Poster unseres Sonnensystems stammen, das zu seiner Zeit ca. 5 EUR gekostet und Pluto noch als waschechten Planeten ausgewiesen hat)
∗ Nach Belieben weiteren Dekokram – ich wollte hier eigentlich noch eine Zahnrad-Verzierung anbringen, musste aber feststellen, dass das ziemlich bekloppt aussieht
∗ Außerdem: Schere, Klebstoff und irgendwas zum Löcher bohren

Und so geht’s:
Zunächst schneidet man die Motivpappe ins richtige Format und klebt sie auf die Vorderseite der Rückwand des Bilderrahmens. Anschließend bohrt man mittig ein Loch hinein, das groß genug ist, um das Uhrwerk hindurchzustecken. Selbiges schraubt man nun fest, setzt aber die Zeiger noch nicht drauf – wir brauchen den Platz später zum dekorieren.

Bevor man sich dem spaßigen Teil widmen kann, muss man den Bilderrahmen nun erst einmal etwas umsortieren: Die Glasplatte lässt man heimlich unterm Tisch oder hinterm Sofa verschwinden und setzt die Rückwand an ihre Stelle. Den beiliegenden Abstandshalter positioniert man dahinter und befestigt ihn durch diese kleinen Metallstäbchen, die auf der Rückseite des Rahmens herausragen (und die beim Umbiegen immer an den Fingerkuppen wehtun). Dadurch steht das Uhrwerk nun nicht nach hinten raus sondern verschwindet artig im Rahmen. Das ist nützlich, falls man die Uhr an der Wand befestigen möchte.

IMG_20170527_190726_623Jetzt kann man sich endlich ans Dekorieren machen: Zahlen-Aufkleber und Planeten werden in die gewünschte Position gebracht und festgeklebt. (Natürlich könnte man sich diesen Schritt auch sparen, wenn man einen passenden Hintergrund gleich mit dem ganzen Pipapo ausdrucken würde. Aber wo bliebe da der Bastelspaß?)

Wenn alles da sitzt wo es soll, können Stunden- und Minutenzeiger aufgesteckt werden.
Der Sekundenzeiger folgt gleich, aber er braucht vorher noch sein Special Feature: Die TARDIS.
Die befestigt man ganz einfach mit Klebstoff. Da der Zeiger nun vermutlich über die Grenzen der Raum-Zeitmaschine hinausragt, kann man die Enden einfach abschneiden – keine Sorge, das ändert nichts an seiner Zuverlässigkeit. Ist alles zurechtgestutzt, setzt man den Sekunden-/ TARDIS-Zeiger auf das Uhrwerk. Fertig!
Wenn man die Uhr jetzt noch mit einer Batterie füttert, startet die TARDIS auch gleich durch.

In diesem Sinne: Allons-y!

9 Gedanken zu “[GEBASTELT] Wibbly Wobbly Timey Whimey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s