Sherlock Staffel 4: Top oder Flop?

ACHTUNG: Dieser Artikel enthält Spoiler. Ziemlich saftige sogar.

p04pbkxz

Copyright © 2017 BBC

Guess who’s back (back, back)? Back again (‚gain, ‚gain)? Sherlock’s back (back, back)!
Tell a friend? Oder lieber nicht?

Drei Jahre haben wir gewartet. DREI. JAHRE! Genug Zeit, vielleicht sogar zu viel, um sich über den einen oder anderen Plot Gedanken zu machen. An east wind is coming. IOUIt’s not a game anymore. Theorien. Ungeduld. Gerüchte. Hype. Hate. Johnlock!

Did you miss me?
Yes, we did.

Und dann, endlich: Drei glorreiche Sonntagabende mit Sherlock und John! Aber so langsam wie es kam, so schnell war es auch wieder vorbei, unser kleines Intermezzo mit dem Doktor und dem Detektiv. Hat sich das lange Warten dafür tatsächlich gelohnt? Weiterlesen

Sherlock Staffel 4: Spekulieren mit Sir Arthur Conan Doyle

Die Weihnachtsgans ist noch nicht mal richtig verdaut, da steht auch schon die nächste Festivität ins Haus: Der Start der neuen Sherlock Staffel am 01.01.2017.
Und es wird ja auch langsam Zeit, denn gewartet haben wir wirklich genug. So langsam wollen wir es dann jetzt doch mal wissen: Ist Moriarty tot? Bekommen Mary und John wirklich ein Baby? Gibt es einen dritten Holmes Bruder? Und warum sieht im Trailer alles so düster aus?

Fragen über Fragen und keine Antworten. Nur warten, warten, warten.
Mit dieser gefühlt endlosen Wartezeit geht jeder Sherlockianer bekanntlich anders um. Ich persönlich habe die letzten drei Jahre damit verbracht, mich in puncto Holmes weiterzubilden und die Originalgeschichten von Sir Arthur Conan Doyle zu lesen, oder besser gesagt, zu verschlingen. Eindeutig eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Mittlerweile bin ich deshalb nicht mal mehr sicher, wen ich eigentlich lieber mag: den klassischen Holmes oder die moderne Cumberbatch Interpretation. Ganz sicher weiß ich aber: Wer die alten Geschichten liest, hat eine gute Basis für aktuelle Spekulationen. Was verraten uns Doyles Geschichten also über die neue Staffel? Weiterlesen